1
2
3
4
5
6
7
8
9
10

Grusswort

Geschätzte Jazzfreundinnen und Jazzfreunde

Pierre Spahr

35 Jahre ununterbrochen «Jazz uf em Platz» - eine grossartige Leistung! Den Organisatoren, allen voran OK-Präsident Jürg Honegger mit seinem Team und allen Helfern, gebührt ein grosses Dankeschön. Ohne euren unermüdlichen Einsatz wäre Muttenz und die ganze Region um ein wichtiges Kulturereignis ärmer. Die rund 300 Freiwilligen, die meisten Mitglieder des Turnvereins, schaffen es Jahr für Jahr, diesen einzigartigen Anlass erfolgreich durchzuführen. Chapeau!

Ich habe mich über den Ursprung des Jazz etwas schlau gemacht und bin auf ein paar interessante Fakten gestossen. Das Wort „Jazz“ erschien erstmals am 2. April 1912 in der Los Angeles Times und bezeichnete einen besonderen Baseballwurf, den sogenannten Jazz Ball - keine musikalische Einlage! Während die Chicago Daily Tribune drei Jahre später das neue Wort für Blues in Anspruch nahm, zeigen andere Quellen, dass schon 1913 „Jazz“ für Musik verwendet wurde. America first!

Sicher ist auch, dass der Jazz nicht in der Schweiz – dem aktuellen Erfindungsweltmeister – entstanden ist. Dennoch hat der bekannte Schweizer Dirigent, Ernest Ansermet, die erste wissenschaftliche europäische Publikation des Jazz erstellt. Und auch Schweizer Musiker wie Teddy Stauffer und später etwa George Gruntz, Daniel Humair, Iréne Schweizer oder Thierry Lang haben einen Platz im Jazzolymp ergattert und damit unsere Ehre als Jazznation gerettet.

 

In die Schweiz kam der Jazz durch Diplomaten und Handelsreisende, die in den 20er-Jahren Schallplatten und Noten aus Amerika mitbrachten. Kurz nach dem zweiten Weltkrieg verlangten amerikanische Touristen in den Kurorten vermehrt nach moderner Musik und erste Orchester bezeichneten sich als Jazzbands und „original amerikanisch“. Schon ein Duo mit Saxophon und Schlagzeug war eine „Jazzband“. Heute würden wir darunter etwas anderes verstehen!

Zurück zum «Jazz uf em Platz» – in einem für diese Veranstaltung perfekten Ambiente.
Dem OK, den Helfern, Jazzliebhabern und allen Gästen aus nah und fern wünsche ich einen wunderschönen Abend mit vielen musikalischen Leckerbissen.

Pierre Spahr
Rotary Club Muttenz Wartenberg


Patronat

Breitband

          Hauptsponsoren

Raiffeisen

     

Schoggihüsli
 

Sponsoren

Hotel Baslertor
 
 
Swisslos

 

Hyposound
Gemeinde Muttenz

 

 
 
Unser Bier

 

Vaudoise
dasteam
 

Powered by Weblication® CMS